Nordic Cross Skating – für den Skifan im Sommer

Nordic Cross Skating – Training für den Wintersport

Nordic-Cross-SkatingDer Winter ist so gut wie vorbei. Für Skifans beginnt jetzt wieder die lange Zeit des Wartens auf den Beginn der nächsten Saison. Alternatives Training wie Joggen, Radfahren und Inlineskaten hilft zwar die Kondition über die Sommermonate aufrecht zu erhalten, ist aber nur für die Wenigsten ein befriedigender Ersatz. Eine recht neue Alternative für den Skifan im Sommer ist das Nordic Cross Skating auch Skiken genannt.

Nordic Cross Skating was ist das?

Nordic Cross Skating hat Ähnlichkeit mit dem Inlineskaten wobei man aber nicht auf Straßen und Fußgängerwege allein beschränkt ist. Stattdessen sind die Skates mit luftgefüllten Reifen ausgestattet, was auch eine Fahrt im Gelände ermöglicht. Mit Hilfe der Stöcke, welche aus dem Nordic Walking stammen entsteht ein Bewegungsablauf der dem des Skilanglauf entspricht.
Ein weiterer Unterschied ist, dass die Skates mit ganz normalen Schuhen benutzt werden können.

Welche Technik verwendet man beim Nordic Cross Skating?

Zur klassischen Skatebewegung kommt der Einsatz der Stöcke womit der Bewegungsablauf nahezu identisch mit dem Skaten beim Skilanglauf ist. Aber auch Techniken wie Schlittschuhschritt, Doppelstockschub und Führarmtechnik kommen zum Einsatz. Beim Bremsen kommt die Wadenbremse zum Einsatz. Zum Bremsen wird die Wade zurück gedrückt und so der Bremsvorgang ausgelöst.

Welche Ausrüstung wird benötigt und wieviel kostet sie?

Den größten Kostenpunkt machen die Cross-Skates selbst aus, diese gibt es ab EUR 220 aufwärts. Dazu kommen noch die Kosten für Stöcke (EUR 50 aufwärts) und Helm (ab EUR 40) und bei Bedarf Handschuhe und Protektoren.

Was gilt es beim Nordic Cross Skating noch zu beachten?

Das Nordic Cross Skating entspricht einem anstrengenden Ausdauertraining Anfänger sollten daher die körperliche Belastung nicht unterschätzen. Auch wenn mit den Wadenbremsen ein schnelles Reagieren möglich ist sollte auf einen Helm nicht verzichtet werden. Anfänger sollten auch in Betracht ziehen sich mit Protektoren zu schützen und vielleicht sogar einen kurzen Einweisungskurs zu belegen. Fazit: Mit dem Nordic Cross Skating gibt es für den Skifan endlich eine Alternative um im Sommer nicht nur seinen Trainingszustand aufrecht zu erhalten, sondern auch so Wintersport ähnlich wie möglich zu trainieren.

Leave a Reply